Ich habe heute leider kein Cover für dich.

Jaja, GNTM gucke ich auch noch! Aber das bekommt eher weniger einen Beitrag in Storyaddicted, es endet eigentlich ja immer gleich. Ich schaue es aber wegen der coolen Fotos. Und wo wir beim Thema sind:

Die Shops sind der Laufsteg.

die Cover sind das Model.

der Titel ist die Marke.

Was erst mal komisch klingt, ist eigentlich harte Realität. Denn seien wir mal ehrlich, hätte Victoria’s Secret nicht seine Engel, wäre die Show nur halb so interessant und die Marke nur halb so cool.

So ist es auch mit Büchern. Wer ein gutes Cover hat, der hat schon halb gewonnen. Denn interessante Cover werden angeklickt (ich spreche hier nur vom eBook-Markt, in der Buchhandlung ist es aber ähnlich) und dem Autor wird die Chance gegeben, den Interessenten zu überzeugen. Mit Klappentext, Preis etc. Aber erst einmal muss der Interessent an dem Cover vorbei.

Das geschieht natürlich durch ein möglichst ansprechendes, interessantes, außergewöhnliches, farbiges, anregendes, vielfältiges, genrepassendes, exotisches, übersichtliches, lesbares Coverbild. Und mindestens 5 weitere Attribute habe ich garantiert vergessen! Die Leserschaft ist extrem anspruchsvoll, vor allem im Web. Tausende und abertausende Bücher kann man sich ansehen und das Cover hat nur ein paar Augenblicke Zeit, das Interesse zu wecken.

Also, Cover selbst machen oder machen lassen? Ich persönlich halte nichts von den Auktionsseiten, wo man für eine bestimmte Summe seinen Auftrag ausschreiben kann. Das finde ich zu unpersönlich. Wer damit gute Erfahrungen gemacht hat, kann sie mir mitteilen, ich bin gerne bereit, meine Meinung zu ändern. Ich ging anders an die Sache heran:

Zuerst beauftragte ich einen befreundeten Hobby-Grafiker, doch mit dem Ergebnis war ich nicht so recht zufrieden. Die Sache war die, dass mir das Cover zu düster und unspektakulär war. Schon langsam in Panik suchte ich im Web nach einem Coverdesigner. Und wurde kurzerhand fündig!

Die Bilder auf Christian Scherms Seite haben mich so geflasht, dass ich ihn fragen MUSSTE, ob er mir mein Cover gestaltet. Wir tauschten Infos aus, er machte mir ein Angebot, das ich dann annahm.

So entstand das Cover, welches ich euch gleich präsentiere. Ich muss sagen, ich LIEBE es und bin Christian unendlich dankbar, dass er mir dieses Cover designt hat!

Liebe Grüße (auch speziell an Christian) und Hakuna Matata

Isabella

PS: Das seltsame Zitat von oben ist selbst erfunden, ich finde es eigentlich trotzdem ziemlich passend!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s