Die Angst vor Mumien {Die Mumie}

Noch eine dieser irrationalen Ängste.

Die Mumie

finde ich allerdings trotzdem cool! Ursprünglich sah ich einen Trailer im Kino von Die Mumie: Das Grabmahl des Drachenkaisers und ich und meine beste Freundin gingen in den Film. Irgendwann während der Hälfte wurde mir dann klar, dass das gar nicht der erste Film der Reihe war. In Wirklichkeit gab es ja schon Die Mumie und Die Mumie kehrt zurück! Die Filme fand ich später auch richtig gut und der dritte Teil hebt sich sowieso auch ein wenig von den anderen beiden ab.

Erstens einmal, weil die Hauptdarstellerin wechselt. Rachel Weisz spielte in (ich kürze die Namen jetzt einfach mal ab) Mumie 1 und 2 die Bibliothekarin Evelyn Carnahan, an der Seite von Brendan Fraser (als Rick O’Connell und Hauptcharakter) und John Hannah (als Jonathan, Eves Bruder). Sie wird dann allerdings in Mumie 3 durch Maria Bello ersetzt, ohne allerdings die Film-Namen zu ändern. Ein kleiner Hinweis auf diesen Wechsel gibt die Schauspielerin im Film selbst, als sie auf die Frage einer begeisterten Leserin ihres Mumien-Buches, ob sie das Vorbild ihrer Buchcharakterin sei, antwortet. Denn sie erwidert, sie könne versichern, diese sei eine ganz andere Frau.

Ich persönlich mag Rachel Weisz lieber als Maria Bello, sieht man die beiden Schaupsielerinnen allerdings nicht als denselben Charakter, den sie ja eigentlich spielen, dann macht der Wechsel keine Probleme.

Größere Probleme machten mir die Story aus Mumie 1. Dieser Teil ist – meiner Meinung nach – der ekligste der drei Filme, da dort menschenfressende Skarabäen, widerwärtige Todesgeräusche und (Überraschung!) die Mumie vorkommen. Im zweiten und dritten Teil ist der Ekelfaktor ein wenig abgeschwächt. Wer sich jetzt denkt: Das ist doch noch gar nichts! Ich habe schon Saw etc. geguckt. Dem sei jetzt gesagt, dass das nach wie vor meine Meinung ist, die ich hier aufschreibe. Und ich finde es eben eklig, wenn sich Skarabäen durch die Haut und das Hirn fressen. Und Horror-/Splatter-/Ekelfilme schaue ich mir generell nicht an, weil ich sie verblödet finde.

Alles in allem geht es in allen Filmen darum, dass eine Mumie (ganz gleich, welche, denn in Mumie 3 ist es eine andere) erweckt wird und auf den Putz haut. Und Rick, Eve, Jonathan und in Mumie 2 und 3 auch noch ihr Sohn Alex sind dann immer die Deppen, die sie wieder zurück ins Grab bringen müssen. Jonathan als Running Gag der Truppe und Rick, der die coolen Sprüche raushaut, machen das Team zu einem liebenswürdigen zusammengewürfelten Haufen. Alex, ob sechs (Mumie 2) oder zwanzig (Mumie 3, könnte aber auch älter sein) Jahre alt, finde ich auch immer klasse. Für manche (wie zum Beispiel mich) ist Mumie 1 zwar eine tolle Geschichte, die für meinen Teil auch ein wenig entwiderlicht hätte werden können.

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

3 Gedanken zu „Die Angst vor Mumien {Die Mumie}

  1. ICH LIEBE DIE MUMIE *O* ich muss aber zugeben, dass ich den dritten noch kein einziges Mal gesehen hab und den zweiten nur zweimal (oder vielleicht auch nur einmal o.o), könnte ich vielleicht mal wieder angucken … jetzt weiß ich was ich machen werde 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s