Namen Part II (Fynn)

Eine weitere Freundin von Amy, die ihr garantiert nicht mehr von der Seite weichen wird, ist

Fynn.

Eigentlicher Name Stefynnie Halwich. Warum? Naja, ich brauchte eben einen vollständigen Namen, den ich abkürzen konnte (siehe Namen Part I)! Fynn ist ja eigentlich ein männlicher Name, aber aus irgendeinem Grund wollte ich das nicht. Kann natürlich daran liegen, das ich weiblich bin und die weibliche Vertretung in der Gilde ohnehin höher ist als die männliche (ob man Rasmus dazuzählt, bleibt jedem selbst überlassen).

Lustig finde ich zudem noch, dass der Name Stefanie eigentlich Krone oder Kranz bedeutet. Das passt meiner Meinung nach wunderbar zu der bunten Diva.

Fynns Name stand eigentlich schon von Anfang an fest. Als ich Amys Freunde das erste mal entwickelte, wurde Fynn gleich so erschaffen, wie sie auch jetzt ist. Damals hatte ich ihr allerdings noch eine Spezialisierung auf Geister zugeschrieben, vielleicht kommt das noch in den Folgebänden.

Ich jedenfalls finde, dass Fynn ein wunderbarer Name ist, der auch zu der selbstbewussten und gestylten Persönlichkeit passt, die ich ihr gegeben habe.

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

7 Gedanken zu „Namen Part II (Fynn)

    • Hehe schön 🙂 ich könnte mir auch keinen anderen mehr für sie vorstellen. Bei einem anderen Charakter (der noch vorkommen wird und eine große Rolle spielt) habe ich lange Zeit das Problem gehabt, dass ich etwa fünf verschiedene Namen hatte, aber keiner richtig gepasst hat. Jetzt habe ich einen gefunden und bin happy 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s