Wise Weekend #17 {The LEGO Movie}

„You don’t have to be the bad guy. You are the most talented, most interesting, and most extraordinary person in the universe. And you are capable of amazing things. Because you are the Special. And so am I. And so is everyone.“

  • Emmet aus „The LEGO Movie“

Kaum zu glauben, dass diese weisen Worte aus dem aufgehalten Mund einer Bauarbeiter-Legofigur stammen. Emmet ist der Inbegriff von normal, er ist sogar so durchschnittlich, dass er schon wieder überdurchschnittlich nicht beachtet wird. Aber das gehört ja eigentlich in die Freitagsrubrik „Stories I wish I wrote„, deshalb gehe ich nur auf den Inhalt ein.

Denn in der heutigen Gesellschaft, in der es sowieso nur noch Individuen gibt, die maximal zusammenarbeiten, alle einzigartig, anders und außergewöhnlich sein wollen, passt dieser Spruch doch echt gut.

Aber ist das eigentlich noch normal?
Ich habe ja nichts gegen Individualität, aber übertreiben es manche Leute nicht? Denn Stars und Sternchen sind auch nichts anderes als Individuen, die aufgrund irgendeiner Besonderheit im Rampenlicht stehen. Kim Kardashian wegen ihres australiengroßen Hinterteils (sorry, aber die passt doch in keine Hose rein!), Paris Hilton wegen ihres Namens, Miley Cyrus wegen … Oh Gott, warum zähle ich nur Idioten auf? Individualität ist mindestens seit Lady Gaga nicht unbedingt mehr cool (ich denke da an Outfits wie das Fleischkleid).

Und mal im Ernst, ich kann nur für mich sprechen, aber ich mag es auch ganz gerne, manchmal (oft?) nicht aufzufallen. Trotz roter Haare und Fan-Outfits. Individualität hin oder her, manchmal will man auch mal Bilbo sein und nicht Smaug, oder?

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

PS: wer noch keinen Ohrwurm hatte, der kann ihn sich hier abholen:

Advertisements

2 Gedanken zu „Wise Weekend #17 {The LEGO Movie}

  1. Schon als ich das Zitat gelesen hab, hab ich angefangen im Kopf „Everything is awewsome“ und jetzt werde ich das nächsten Tage wahrscheinlich nicht mehr los … danke.
    Ich finde Individualität ist zwar wichtig, aber man sollte nicht versuchen sie zu erzwingen, so was kommt eigentlich von ganz allein, meiner Meinung nach.
    Und ich mag es auch mal gerne (eigentlich immer) nicht aufzufallen. Wenn gegen etwas allergisch bin, dann ist es eindeutig Aufmerksamkeit.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s