Heute Nacht war der Mond blutrot

Wenn ihr heute Nacht um 04:00 Uhr wach wart, seid ihr entweder nachtaktiv oder wolltet – so wie ich – die

MondfinsternisBlutmond 3

sehen. Ich habe versucht, es zu fotografieren, aber meine Kamera hat gewackelt, seid also bitte nachsichtig.

Wenn Sonne, Erde und Mond in einer Reihe stehen, entsteht eine Mondfinsternis. Außerdem erstrahlt der Mond dann rot, laut Wikipedia deshalb:

Da durch die Erdatmosphäre Sonnenlicht in den Schattenkegel hinein gebrochen wird, vor allem langwellige rote Anteile, bleibt der Mond, selbst bei seinem Gang durch den Kernschatten der Erde, noch schwach sichtbar als sogenannter Blutmond.

Ich kapiert es nicht so ganz, aber es stimmt. Die Mondfinsternis habe ich leider verpasst, doch den Blutmond habe ich gesehen! Warum wollte ich den sehen? Erstens, weil er selten ist, der erste seit siebeneinhalb Jahren. Und zweitens, weil schon allein der Name Blutmond etwas Magisches an sich hat und ich von Magie angezogen werde 😀

Wer den Blutmond verpasst hat, der kann im Juli 2018 wieder einen sehen. Vielleicht bin ich dann auch wieder wach… und habe endlich ein Stativ für meine Kamera, damit die Bilder nicht mehr verwackeln 😉

Das sind die besten Fotos, die ich machen konnte:

Blutmond 1

Blutmond 2

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s