Doch keine Krimi-Serie {Beauty and the Beast – Staffel 1}

Ich bin ein leidenschaftlicher Krimigucker – und dementsprechend habe ich alle bekannten Serien schon mindestens zweimal gesehen… im Abstand von ca. 2 Jahren schaue ich sie immer wieder, doch manchmal schaue ich mich auch nach aktuellen oder unbekannten Serien um. So stieß ich darauf:


Beauty and the Beast

Staffel 1

beauty2


Eckdaten

Erscheinungsjahr: 2012

Studio: CBS

Dauer: 40 Minuten á 22 Episoden

Bekannte Schauspieler: Kristin Kreuk, Jay Ryan, Sendhil Ramamurthy


 Inhaltsangabe

Im Herbst 2003 startet Catherine Chandlers Wagen nach der Arbeit nicht und sie ruft ihre Mutter an, damit sie Catherines Wagen überbrückt. Nachdem Mrs. Chandler bei ihrer Tochter angekommen ist, wird sie jedoch von zwei unbekannten Männern erschossen – Catherine wird Augenzeugin des traumatischen Vorfalls. Die beiden Unbekannten verfolgen Catherine, die sich in einen nahe gelegenen Wald flüchten kann, wo sie von einem mysteriösen Wesen gerettet wird.

Neun Jahre später, im Jahr 2012, arbeitet Catherine als Polizistin beim NYPD; noch immer lassen sie der Tod ihrer Mutter und die mysteriöse Bestie nicht los. Während eines Einsatzes finden sie und ihre Kollegin Tess Vargas die Fingerabdrücke des vermeintlich im Einsatz umgekommenen Vincent Keller an der Leiche der ermordeten Ashley Webster, einer Moderedakteurin. Sie findet Vincent, der durch ein mysteriöses Projekt in das „Biest“ mutiert wurde, und gemeinsam versuchen sie Mordfall zu lösen.

Siehe Wikipedia


Ich und die Serie

Ich habe mal nichts gegen eine gute Lovestory… und gegen einen komisch mutierten Ex-Soldat/Mediziner und eine Polizistin mit Biest-/Mutterkomplex… Aber es als Krimiserie zu betiteln gilt wohl nur für die ersten vier Folgen. Schade.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Nicht-Krimi-Serien, ich schaue auch EUReKA, Dr. House oder Heroes, aber das war zu viel des Guten – nach ganzen 15 Folgen!

Grundsätzlich ist die Idee nicht schlecht, doch nach ein paar Folgen gerät die Polizisten-Arbeit in den Hintergrund und die Beziehung zwischen Vincent und Cat in den Vordergrund. Das ist ja okay, schließlich will ich auch, dass die Rahmenhandlung fortgesetzt wird. Doch da liegt das Problem: Es wurde mehr und mehr zur Haupthandlung. Genau deshalb schaue ich kein Gossip Girl, Vampire Diaries etc. Ich mag die Fälle und eine gute Rahmenhandlung, wie beispielsweise bei Castle, das Verhältnis muss sozusagen 30 zu 70 betragen 😀 Außerdem sollte jede Folge halbwegs abgeschlossen sein, Heroes war die einzige Serie mit fortlaufender Handlung, die ich richtig gut fand.

Daher habe ich auch nach 15 Folgen abgebrochen, es wurde mir zu Lovestory-mäßig und wenig kriminalistisch.


Schlussplädoyer

Beauty and the Beast ist eine angebliche Krimi-Serie, doch außer der Tatsache, dass eine der Hauptcharakteren Polizistin ist, ist nichts daran Krimi für mich. Leider kam ich in die Serie nicht so gut hinein, da die Haupthandlung (für mich die Fälle) mehr in den Hintergrund rückten und es nur noch um die Beziehung zwischen der Beauty – Cat – und the Beast – Vincent -, was mich extrem gestört hat. Leider kann ich die Serie nicht empfehlen.

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

7 Gedanken zu „Doch keine Krimi-Serie {Beauty and the Beast – Staffel 1}

  1. Ach Stimmt, diese Serie gibt es ja auch noch… am Anfang habe ich die ganz gerne geguckt, weil es was anderes war, aber anscheindend hat es mich dann doch nciht so krass gefesselt, denn ich habe nicht weiter geguckt und wie es scheint nicht mal drüber nachgedacht und das obwohl ich sonst den Fortlauf einer Serie kaum erwarten kann… tja zu blöd :DD naja, suchte eh schon genug serien! :b

    Gefällt 1 Person

  2. Ich war von dieser angeblichen „Krimi-Serie“ auch wirklich enttäuscht. Ich dachte die legen mir da eine geniale Mischung aus dem ürsprünglichen „The Beauty and the Beast“ (ich bin ein totaler Fan von dem Disney Film, aber auch von der Geschichte allgemein) und einem guten Krimi, so dass ich eine „Fantasy“-Krimi-Serie der extraklasse erhalte. Aber nein. Ich hab mich selten so geirrt. Stattdessen hab ich eine schlimmer Liebesstory wie bei Twilight hingelegt bekommen (wenigstens konnte man in Twilight noch von einer wirklichen „Liebesstory reden) und zu meinem Leidwese muss ich auch bekunden (kann man das so sagen? egal, klingt lustig ^-^), dass ich die erste Staffel komplett gesehen habe. Mit jeder Folge hatte ich weniger lustig die nächste bzw. eine zweite Staffel anzuschauen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s