Rezension #41 {Everflame – Feuerprobe}

Kaufgrund bei diesem Exemplar waren für mich zwei Dinge: Das Cover und Josephine Angelini.


Everflame – Feuerprobe

5 feuerprobe


Eckdaten

Autor: Josephine Angelini

Verlag: Dressler

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: September 2014

Band: 1 von 3

Folgeband: Everflame – Tränenpfad; Everflame – Verräterliebe

Preis: 19,99 € (Hardcover)


Inhaltsangabe

Lily Proctor ist multiallergisch, kann das Haus nicht verlassen ohne ihre Allergiemittel. Noch dazu ist sie verliebt in ihren besten Freund Tristan, der eine männliche Hure ist. Doch dann wird Lily aus ihrer Welt gerissen und in eine andere geholt. Eine Welt, in der hochentwickelte Technologie mit Magie aus Wunschsteinen kombiniert wird, es Lily unfassbar gut geht und Lillian, die mächtigste Hexe dieser Welt, ihre Doppelgängerin ist. Doch warum ist sie hier? Und warum gibt es da Rowan, der sie töten möchte, und einen anderen Tristan, der ihrem zum verwechseln ähnlich sieht? Was kann man denn als Hexe alles tun? Ohne zu wissen wie ihr geschieht, gerät Lily in einen Strudel der Politik und Glaubensfragen, zwischen die Fronten von Außenländern, Städtern und mutierten Kreaturen, den Wirkern. Und ihre Stimme ist letztendlich die, die zählt.


Cover

Ich liebe dieses Cover, aber es ist unheimlich schwer, das zu kriegen, was man will 😀 Ich wollte keine 20 € für ein Buch ausgeben, doch bei rebuy oder booklooker konnte ich kein Hardcover Exemplar finden, welches das Cover mit den Gesichtern hat. Denn das ist nur auf dem Papiereinband. Also musste ein neues Buch her, leider dann doch für 20 €, aber das habe ich nicht bereut!


Ich und das Buch

Josephine Angelini hat mich ja schon seit der Göttlich-Trilogie gepackt, die ich in einer Woche durchgesuchtet hatte. Jetzt stand schon so lange ihr nächstes Buch auf meiner WuLi, dass ich es doch kaufen musste. Ausschlaggebend was die Frankfurter Buchmesse 2015, bei dem Band 2 vorgestellt wurde. Stellt man die beiden Bücher Rücken an Rücken, ergänzen sich die Gesichter auf dem Papiereinband, was ich ziemlich cool fand. Das musste ich haben 😀

Lily ist wirklich arm dran, ständig läuft ihr die Nase, schwillt ihr Gesicht an, sie ist so ungefähr gegen Luft, Wasser, Menschen und Essen allergisch und hat zu allem Überfluss noch eine (Achtung, Ausdruck der Gefühle) männliche Hure als Freund, in den sie verknallt ist. Das verstehe wer will, Potenzial zum Herzbrechen ist jedenfalls genug da. Doch dann kommt sie in die andere Welt und begegnet Lillian und damit sich selbst. Und sie ist plötzlich eine Hexe! Lilys Sicht der Dinge (bis auf die Tatsache, dass sie Vegetarierin ist – oder Veganerin?) kann ich sehr gut nachvollziehen, sie ist eine typische Jugendliche (bis auf die Allergien), die sich in einer neuen Welt zurechtfinden muss.

Die meiste Zeit über hat man keinen Plan, wie es in dieser Welt vor sich geht. Denn die Story ist zwar aus Sicht von Lily, jedoch in Erzählerperspektive geschrieben, wo sich manchmal auch die Sicht anderer mit einschleicht. Ich war es bis dato nicht mehr gewohnt, Erzählerperspektive im Präteritum zu lesen und musste mich zuerst umgewöhnen.

Im Buch verschmelzen Neuzeit-Erkenntnisse mit Altmodischem, was mir sehr gut gefällt. So ist sich Rowan, der Hexenhelfer und Hottie, bewusst, dass es die DNA (in seiner Welt „Lebenshelix“) gibt und dass diese den Menschen ausmacht. Allerdings benutzt er keine medizinischen Werkzeuge, sondern seinen magischen Wunschstein, die Quelle seiner Magie.

Was aus Rowan und Lily werden soll, ist von Anfang an klar: Typ, der sie nicht leiden kann, verliebt sich in sie und umgekehrt. Naja, Tristan ist halt auch noch da, aber wird schnell ausgeblendet. Richtig in Fahrt kommt das Ganze leider noch nicht, eher am Ende des Buches. Zusätzlich gibt es ja auch noch Lillian, die Lily aus Rowans Welt, die sowohl Lily als auch Rowan durcheinander bringt (und eine richtige Bitch ist).

Die Welt ist simpel gehalten: 13 Städte, in denen die Hexen leben. Dazu die Ausgestoßenen, die Außenländer, die von den Toren kampieren und gegen Wirker, von den Menschen mutierte Viecher, die seit Generationen die Menschheit heimsuchen, kämpfen müssen. Dazu noch Magie und eine Hexe mit ihren Helferlein.
Doch politisch und emotional ist das Ganze ziemlich gut durchdacht. Denn klar, dass die Außenländer als Bürger anerkannt werden wollen, weil die Hexen ihnen Kraft geben könnten. Aber es gibt in jeder Gesellschaft Ausgestoßene, leider. Da gerät der Fakt, dass die Wirker das eigentliche Problem an den harten Lebensbedingungen sind, wie so oft in Vergessenheit. Lily ist noch zu unwissend, um viel davon zu verstehen, doch sie spielt die entscheidendste Rolle, weil sie sich ja entscheiden muss, ob sie wie Lillian wird oder sich selbst treu bleibt – die Logik geht allerdings nicht ganz auf, da Lillian ja auch Lily ist, genetisch sind sie gleich. Man könnte dann noch von Schicksal und „es steckt in den Genen“ anfangen. Ihr seht, das Buch regt sehr zum Nachdenken an 😉

Wenn irgendwer meine Ausführungen jetzt nicht kapiert hat, weil sie wirklich etwas wirr sind, der sollte das Buch lesen 😉


Schlussplädoyer

Everflame – Feuerprobe ist ein tolles Buch über Hexen, Parallelwelten, ein kleines Bisschen Liebe und vielen Entscheidungsmöglichkeiten. Es ist durchweg spannend geschrieben, birgt Überraschungen in sich und eine Denkweise, die, wie ich finde, neu ist. So über Magie, Medizin und Technik zu schreiben, habe ich bisher nirgendwo anders gelesen und es ist eine faszinierende Sicht der Dinge, die einem begreiflich macht, dass Technik letztendlich Magie sein kann oder umgekehrt.

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

4 Gedanken zu „Rezension #41 {Everflame – Feuerprobe}

      • Am Gesicht liegt es bei mir gar nicht so sehr. Mir haben die alten Titel und Cover einfach besser gefallen. Ich habe den Wechsel nicht so ganz verstanden. Aber vielleicht musste einfach nochmal der Umsatz gesteigert werden oder Ähnliches :-).

        Gefällt mir

  1. Pingback: Disney Book-TAG | thechaosdiaries

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s