Rezension #42 {Everflame – Tränenpfad}

Auch Band 2 habe ich in Rekordzeit durchgelesen, wohingegen ich dafür monatelang um das Buch herumgeschlichen bin, weil ich es nicht kaufen wollte, ich alter Geizhals 😀


Everflame – Tränenpfad


 

Eckdaten

Autor: Josephine Angelini

Verlag: Dressler

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: Oktober 2015

Band: 2 von 3

Folgeband: Everflame – Verräterliebe


Inhaltsangabe

Lily wäre fast im Feuer des Scheiterhaufens umgekommen. Jetzt ist sie zurück in ihrer Welt, zusammen mit Rowan, der sich an die Technologie und Magielosigkeit der Menschen erst einmal gewöhnen muss. Und es ist viel vorgefallen in ihrer Abwesenheit: das FBI steht ständig vor der Tür ihrer Schwester Juliet und ihrer labilen Mutter und Tristan ist der Hauptverdächtige. Der hat mittlerweile kapiert, was Lily ihm bedeutet, kann aber nichts mehr machen. Außerdem versucht Lillian mit allen Mitteln, Lily wieder in ihre Welt zu bekommen, auch wenn das bedeutet, sie in ihre tiefsten Geheimnisse einweihen zu müssen.


Cover

Auch das Cover von Band 2 ist genial, ich finde es klasse, dass die Gesichter sich ergänzen! Auch hier hat sich der Kauf des neuen Hardcovers gelohnt!


Ich und das Buch

Ich war schon überaus gespannt, wie Rowan sich in Lilys Welt zurecht finden wird und muss sagen, dass ich es ziemlich witzig fand. Er hat natürlich noch den riesigen Vorteil, alles Wissen in seinem Wunschstein zu speichern, was es ihm ermöglichte, schnell zu lernen.

Wie auch Lily wollte ich endlich wissen, was Lillian dazu bewogen hat, all diese schrecklichen Taten zu begehen. Die Antwort ist halbwegs nachvollziehbar, aber ich finde, es hätte vielleicht auch einen anderen Weg gegeben. Jenen, den Lily nun einzuschlagen versucht.

Die Begebenheiten sind größtenteils gleich geblieben, die Autorin hat nicht viele Fakten dazu erfunden, um ihr Anfangskonzept zu erweitern. Das finde ich gut, denn teilweise kommen in zweiten Bänden dann Ideen auf, die im ersten Band eventuell schon zur Lösung geführt hätten. Bestes Beispiel ist die Geschichte mit dem Einen Ring und den Adlern, über die die Meinungen auseinander gehen. Die Story wirkt durch diese Durchdachtheit glaubhaft und lässt sich ohne großes Nachdenken mitverfolgen.

Das Buch hört mit einem üblen Cliffhanger auf, den natürlich nur Band 3 auflösen kann. Der lässt allerdings noch bis August auf sich warten, vorbestellt habe ich ihn aber sofort! 😀


Schlussplädoyer

Everflame – Tränenpfad ist eine sehr gute Fortsetzung, die erneut mit der Einzigartigkeit ihrer Geschichte besticht. Sympathische Charaktere, schockierende Eröffnungen und viele Wendungen in der Story lassen sie nicht langweilig werden und arbeiten auf einen bestimmt unglaublich spannenden (und hoffentlich) letzten Teil hin.

Liebe Grüßen und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s