Rezension #13 {Alice im Wunderland – 2010}

Damit hat der Realverfilmungswahnsinn der Filmstudios wohl angefangen: Mit der Realverfilmung bzw. „Realsequelsierung“ des Klassikers Alice im Wunderland. Gleichnamig sogar noch.


Alice im Wunderland [2010]

Quelle: moviepilot.de; Copyright: Walt Disney Company

Quelle: moviepilot.de; Copyright: Walt Disney Company

 


Eckdaten

Erscheinungsjahr: 2010

Studio: Disney

Regisseur: Tim Burton

Dauer: 1 h 44 min

FSK: 12

Bekannte Schauspieler: Johnny Depp, Mia Wasikowska, Helena Bonham Carter, Anne Hathaway


Inhaltsangabe

Die 20jährige Alice soll heiraten, doch dafür ist sie so gar nicht bereit. Also flüchtet sie ins Wunderland, das kahl und verwüstet aussieht. Bekannte Gesichter wie die rote Königin, Tweedledee und Tweedledum, die Chesire Cat, die rauchende Raupe Absolem und natürlich der Hutmacher tummeln sich dort, doch scheint alles noch düsterer und verrückter geworden sein wie nach ihrem letzten Besuch. Noch dazu kann sie sich daran nicht erinnern, und die Bewohner von Wunderland zweifeln ganz schön daran, ob sie die echte Alice ist. Die Alice, welche den Jabberwocky erschlagen und den Blumertag unvergesslich machen wird. Ist sie sie? Oder ist sie sie nicht? Oder beides?


Ich und der Film

 Bevor sich einer fragt: Den Film habe ich nicht zum ersten Mal gesehen, so wie bei den meisten Filmen, die ich hier rezensiere. Aber immer, wenn wir gemütlich einen Film anschauen, denke ich mir: Den könntest du doch rezensieren! Und zack – hier ist meine Rezension.

Tim Burton ist ein ganz spezieller Regisseur, mit dem ich nicht immer klarkomme. The Nightmare before Christmas ist einer der Lieblingsfilme meines Freundes, aber mir will er nicht so recht gefallen. Dafür finde ich Corpse Bride total genial. Und auch bei Alice im Wunderland merkt man seine verrückte Art, denn der Film ist ähnlich düster und dunkel wie seine vorherigen. Allerdings ist er genauso faszinierend.

Machen wir vielleicht weiter mit den Charakteren. Beziehungsweise Schauspielern. Ich finde Mia Wasikowska eine tolle Alice, sie passt zu dem düsteren Szenario des Films. Irgendwie kann ich mir bei ihr nicht vorstellen, wie sie lacht, ähnlich wie bei Kristen Stewart. Nur dass die noch dazu keine Mimik hat.
Helena Bonham Carter und Johnny Depp sind ja das Dreamteam schlechthin, es gibt kaum einen Film, den die nicht zusammen drehen. Und dann ist da noch Tim Burton… Tja, Johnny Depp ist wie gemacht für die verrückten Rollen, und der Hutmacher ist definitiv durchgeknallt. Aber auch Frau Bonham Carter kann sich sehen lassen, die ist auch immer für krasse Charaktere bekannt. Ich sage nur „Ab mit ihrem Kopf!“.
Auch die animierten Charaktere sind schön gemacht, beispielsweise die Chesire Cat oder Absolem.

Der ganze Film ist animationstechnisch ziemlich stimmig, man sieht kaum die Übergänge zwischen Animation und realen Personen. Das meiste ist vermutlich animiert, aber das fällt kaum auf.

Kleine witzige Einschübe gibt es in diesem insgesamt eher deprimierenden Film auch. Ich fand die weiße Königin (Anne Hathaway) ziemlich lustig, weil sie immer wieder kleine „Ausrutscher“ hatte und sich von ihrem sonst so schwebendem Gang verabschiedete oder das Gesicht verzieht, als sie das Blut des Jabberwocky abzapft.


Schlussplädoyer

Alice im Wunderland [2010] ist kein normaler Disneyfilm. Er ist auch keine Realverfilmung des Klassikers, wie ich anfangs dachte, sondern ein Sequel dazu. Dass es kein Kinderfilm ist, fällt einem schon in der ersten halben Stunde auf. Klar, er ist nicht so brutal oder gruselig, doch auch weit entfernt von einer fröhlichen Märchenerzählung. Aber das sind Tim Burtons Werke nie.
Die Schauspieler Depp, Bonham Carter, Wasikowska und Hathaway machen ihre Sache ausgezeichnet, ebenso wie die Animatoren 😉 Ich finde es einen gelungenen Film, der zwar unterhält, aber nicht in meine Lieblingsfilmliste kommen wird. Dafür ist er mir dann doch zu abgedreht.

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s