Rezension #47 {Black Blade}

Ja, dieses Buch wollte ich schon ziemlich lange lesen und jetzt habe ich es endlich geschafft – zum Glück, muss ich sagen! 🙂


Black Blade – Das eisige Feuer der Magie

img_1051


Eckdaten

Autor: Jennifer Estep

Verlag: ivi

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: Oktober 2015

Band: 1 von 3

Folgeband: Black Blade – Das dunkle Herz der Magie; Black Blade – Die helle Flamme der Magie

Preis: 14,99 €


Inhaltsangabe

Lila Merriwether ist eine Diebin in der magischsten Stadt der USA: Cloudburst Falls. Diese wird von magischen Mafiabanden und Monstern kontrolliert und selbst Lila kann ich deren Einfluss nicht entziehen. Immer wieder nimmt sie Aufträge bei ihrem einzigen Halbwegsfreund Mo an, bis sie eines Tage jemandem das Leben rettet: Devon Sinclair, dem Sohn einer der Mafiabanden und mysteriös gutaussehenden Geheimnisträger. Und – schwupps! – ist sie die Leibwächterin dieses Kerls. Sehr zu ihrem eigenen (und seinem Missfallen), denn irgendjemand will ihn um jede Preis umbringen!


Cover

Das Cover ist ziemlich schlicht, aber schön. Weiße Bücher finde ich generell irgendwie toll und diese Blätter sind auch echt schön. Es ist ziemlich einfach gemacht, denn wenn man länger darauf schaut, bemerkt man, dass immer wieder ein und derselbe Ast verwendet wurde. Im Buch selbst wurde jedes Kapitel mit diesem Ast geschmückt, wieso genau, entzieht sich meinem Wissen. Schön sieht es halt aus.


Ich und das Buch

Vielleicht fange ich diesmal mit dem Setting an: Cloudburst Falls. Anfangs dachte ich, Lila wäre in einer mittelalterlichen Magie-Zeit aufgewachsen, doch dieser Eindruck schwindet von Seite zu Seite. Denn Cloudburst Falls ist eine Art gefährliches Western-Disneyland, eine Stadt, in der Magie und Macht regieren. Und Touris. Denn die Ansässigen tun alles, um die Touris, die die echte Magie kennen lernen wollen (an dieser Stelle stelle ich mir die fetten Ami-Touris vor, die an Anfang von Ich einfach Unverbesserlich vorkommen), auszunehmen, ob durch verlockende Angebote oder, wie Lila, durch Taschendieberei 😀
Trotzdem ist diese Stadt fast wie eine gewöhnliche Stadt, nur eben mit Menschen wie Lila und Devon und Monstern.

Von den Monstern kriegt man recht wenig zu sehen, außer vom Lochness, einem brückenbewachenden Tentakelvieh mit Vorliebe zu Münzen. Das fand ich ein wenig schade, denn daraus hätte man noch mehr machen können, außer eine bequeme Lösung für das Ende…

Dann gibt es noch die Mafia, bestehend aus vielen verschiedenen Familien. Hauptsächlich geht es um die Sinclair-Familie, zu der Devon gehört, aber auch irgendwie um die Draconis, die Gegenspieler. Hat mich an Romeo und Julia erinnert, auch wenn Lila nicht aus dem Feindeshaus kommt … zumindest nicht meines Wissens 😉

Natürlich gibt es noch Lila und Devon, natürlich. Wer hier eine Lovestory ahnt, liegt richtig, aber nur so minimal, dass sie vernachlässigbar ist. Gehört halt irgendwie dazu, aber isst nicht relevant, zumindest nicht jetzt. Lila ist ein toughes Mädchen, das sich überall durchschlagen kann, und das finde ich sympathisch. Sie ist nicht auf den Kopf gefallen und hat hammermäßig was drauf. Devon ist ganz okay, er kommt allerdings ein wenig seicht rüber, im Vergleich zu Lila.

Die Story ist an manchen Stellen vorhersehbar, irgendwie habe ich das Ende vorausgeahnt. Aber trotzdem ist das Buch sehr gut und spannend geschrieben. Teil 2 landet direkt auf meiner Wunschliste, denn die Geschichte um Lila und Devon ist noch lange nicht zu Ende und hat noch viel Potenzial!


Schlussplädoyer

Black Blade ist ein sehr spannendes und gut geschriebenes Halb-Fantasy-Buch, das ich richtig genossen habe. So lange darauf zu warten, war definitiv ein Fehler, denn es ist richtig toll geschrieben, hat eine gute Story und eine tolle Hauptcharakterin, die den männlichen Charakteren auch gern mal aufs Maul gibt 😀

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

3 Gedanken zu „Rezension #47 {Black Blade}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s