Rezension #50 {Never Never: Part Two}

Wohoo, schon 50 Buch-Rezensionen verfasst! Ich kann es echt nicht glauben, dass es schon so viele sind! Klar, ich habe vor der Umgestaltung meines Blog technisch gesehen auch schon Rezis geschrieben, aber das ist wie mit Geschichte: Es zählt irgendwie immer erst ab dem Zeitpunkt der ersten Aufzeichnung 😀 Und wie ihr wisst aus meiner Rezi #49, ist Never Never ein genialer Dreiteiler, der im zweiten Teil einfach genial weitergeht!


Never Never: Part Two

2


Eckdaten

Autor: Colleen Hoover

Verlag: Createspace (Selfpublishing)

Sprache: Englisch

Erscheinungsdatum: Mai 2015

Band: 2 von 3

Folgeband: Never Never: Part Three

Preis: 2,99 € (eBook)


Inhaltsangabe

Silas und Charlie haben sich gestritten, Charlie verschwand danach einfach. Und jetzt findet Silas heraus, dass sie alle 48 Stunden ihr Gedächtnis verlieren – 3 Minuten bevor die Stunden um sind! Er muss seinem unwissenden Selbst klarmachen, was auf dem Spiel steht: Nämlich, dass Charlie sich nicht mehr erinnern wird, wer wo und was sie ist! Und er muss sie finden! Und was ist die Lösung für ihr Problem? Wieso vergessen sie alles alle 48 Stunden?


Cover

Über das Cover brauche ich nichts mehr zu sagen, da es ja eigentlich dasselbe ist wie bei Band 1. Ich finde es gut, aber nicht überragend.


Ich und das Buch

Nachdem Band 1 mit der Schock-Erkenntnis endete, dass das nicht der erste Gedächtnisverlust war, musste ich natürlich Band 2 gleich hinterherschieben 😀 und das Problem, dass Charlie ja irgendwo umherirrt und keine Ahnung von nichts hat, überdauert die erste Hälfte des Buches.

Ich muss sagen, Band 2 ist genauso toll geschrieben wie Band 1. Es hat Wendungen und Überraschungen, tolle Momente zwischen Charlie und Silas und diese unterschwellige Anziehung, die zwischen den beiden herrscht. Einfach herrlich.

Dazu kommt noch der Aspekt, dass sie nicht mehr von Null anfangen, da Silas Aufzeichnungen von seinem früheren (auch vergessenden) Ich gleich zu Anfang findet. Sie müssen also nicht wieder damit anfangen zu überlegen, wer sie sind und ob sie alleine sind. Das fand ich sehr cool an der Geschichte von Band 2.

Silas ist ziemlich ähnlich wie seine „Vorgänger“: Er ist in Charlie verliebt, meistens ruhig und ausgeglichen und sehr besorgt um Charlie. Charlie hingegen verändert sich von Mal und Mal, in Band 1 war sie noch eiskalt und abweisend, in Band 2 taut sie schon viel mehr auf. Sie setzt sich auch mit ihrer Geschichte auseinander, die auch einige Ecken und Kanten hat.


Schlussplädoyer

Never Never: Part Two ist eine tolle Fortsetzung von Band 1 mit einem anderen Ausgangspunkt. Das macht die Geschichte unheimlich interessant, wendungsreich und spannend. Und natürlich fiebert man mit Silas und Charlie mit, weil man genau weiß, dass sie füreinander bestimmt sind!

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Rezension #50 {Never Never: Part Two}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s