Rezension #61 {Luca & Allegra – Liebe keinen Montague}

Hach, Romeo und Julia – danach hörte sich der Titel des Buches natürlich gleich an. Ich habe es bei Carlsen entdeckt und war sofort interessiert. Wenig später landete es dann auf meinem Kindle – aber nicht lange! Denn bald schon hatte ich es gelesen 🙂


Luca & Allegra – Liebe keinen Montague

Quelle: carlsen.de


Eckdaten

Autor: Stefanie Hasse

Verlag: Impress

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: Juni 2016

Band: 1 von 2

Folgebände: Luca & Allegra – Küsse keine Capulet

Preis: 3,99 (eBook)


Inhaltsangabe

Eigentlich war Allegra nur mit ihrer Freundin Jen am Lago di Garda Urlaub machen und entspannen. Doch dann geraten sie mitten in eine Fehde, die seit Jahrtausenden waltet, seit Amor und Psyche Amors Mutter Venus dazu brachten, einen Fluch auf ihre Nachkommen auszusprechen. Diese – die Nachfahren von Romeo und Julia -, also die Capulets und Montagues, versuchen noch immer den Fluch zu brechen. Aber was hat Allegra damit zu tun? Und ihre „Visionen“ von Alessandro, dem Sohn der Hotelbesitzer, und Luca, dessen Erzfeind? Was hat Luca, der sie so unheimlich fasziniert damit zu tun? Sind Luca und Allegra wie Romeo und Julia? Oder schaffen sie es, die Göttin zu täuschen?


Cover

Ich finde das Cover cool, denn die Maske gefällt mir richtig gut. Passend ist es auch noch, denn Allegra trägt ein weißes Kleid auf dem Maskenball, auf den sie eingeladen wurde. Von daher habe ich nichts am Cover auszusetzen!


Ich und das Buch

Ich hatte mal wieder Lust auf eine Lovestory und so fiel mir gleich Luca & Allegra ins Auge. Schon wenn man die ersten paar Seiten liest (außer den Prolog, der ist düster), wird einem warm. Warm deswegen, weil es die Autorin schafft, das Lago di Garda-Feeling nach Deutschland zu bringen. Sofort fühlte ich mich von einer warmen Seebrise umweht und würde am liebsten raus in den Garten gehen, mich in den Schatten setzen und Eistee trinken. Das Setting hat mir also gut gefallen, das merkt ihr vermutlich.

Allegra ist natürlich ahnungslos, in was sie da hineingeraten ist. Man erlebt die Geschichte aus ihrer Ich-Perspektive, was einem natürlich nur nach und nach den vollen Durchblick verschafft. Allegra ist neugierig und taff und weiß sich zu wehren.
Luca kommt anfangs natürlich wie der BadBoy schlechthin rüber, schließlich ist er ein Montague und hasst die Capulets. Das legt sich allerdings schnell, für meinen Geschmack knickt er zu schnell ein.
Fast am sympathischsten fand ich Alessandro und Jen, die später im Buch zusammen kommen. Ich finde die beiden süß und gönne es ihnen, ihr Glück gefunden zu haben. Immerhin eine Liebesgeschichte, die reibungslos verläuft 😀

Dass der Fokus auf Allegra liegt, merkt man spätestens im letzten Drittel des Buches, denn dort muss Allegra ihren Weg allein beschreiten und Luca – ganz getreu dem Motto der (männlichen) Jungfrau in Nöten – retten. Das hat mir nicht so gut gefallen, ich hätte lieber mehr Spannung zwischen Luca und Allegra gehabt als Allegras alleiniger Kampf.

Was mich verblüfft hat, war das Ende. Ich wusste, dass es einen zweiten Teil gibt, doch das Ende kam so abrupt, dass ich erst mal mit einem großen WTF auf der Stirn dasaß. Da musste ich natürlich weiterlesen, denn Band 2 versprach so ganz anders zu werden als Band 1 … ob er besser ist, kann ich noch nicht sagen, ich kämpfe momentan noch bei 60 %.


Schlussplädoyer

Luca & Allegra sind ein süßes Paar in einer gut durchdachten und geschriebenen Geschichte rund um den Romeo und Julia bzw. Amor und Psyche-Mythos. Das Buch war leicht und flott zu lesen, erweckte in mir die Sehnsucht nach Italien und passte perfekt in meine momentane Stimmung nach Lovestory-Fantasy-Büchern. Ähnlich wie auch bei Hope & Despair, kann ich rein gar nichts gegen Story und Erzählung sagen.

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s