Conquering London!

Nur noch ein paar Tage, dann ist es so weit: Anfang Oktober fliegen ich und mein Verlobter nach London! Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich auf diesen Urlaub freue. Und da ich einen eigenen Blog besitze und damit tun und lassen kann, was ich will, möchte ich hier meiner Vorfreude Luft machen. Es folgt eine Auflistung aller Dinge, die ich unbedingt in London machen will und werde 😀 Wer sich für die Sachen interessiert, der kann mit einem Klick aufs jeweilige Bild auf die jeweilige Website gelangen 🙂


Hotel K+K George London

Quelle: tripadvisor.com

Quelle: tripadvisor.com

Erst mal muss ich meine Freude über unser Hotel zum Ausdruck bringen, bevor es mit der restlichen Planung weitergeht. Denn dieses Hotel ist einfach der Hammer! Normalerweise hätten wir uns das niemals leisten können, doch die Fügung des Schicksals hat uns einen Rabatt beschert, der das Ganze zwar trotzdem teuer, aber bezahlbar teuer macht. 2012 war ich bereits in diesem Hotel und es war einfach rundum klasse. Das Zimmer war total schnieke, vom Frühstück träume ich schon seit ich das Hotel wieder verlassen musste (ungelogen das beste Büffet, das ist je hatte) und der Cheesecake in der Bar ist einfach nur traumhaft. Dieses Hotel macht den Preis wett, den man zahlen muss!


Harry Potter and the Cursed Child

Quelle: Harrypottertheplay.com

Quelle: Harrypottertheplay.com

Wie viele von euch wissen, ist das ja der Grund, weshalb wir überhaupt nach London gehen. Denn am 08. Oktober 2016 ist es so weit und ich (und mein nicht so williger Verlobter) darf die achte Harry Potter Geschichte live in London sehen. Das ist so, wie wenn meine Schwiegermutter in spe zu The Last Night of the Proms nach London dürfte – die Erfüllung aller Träume! 😀 Ich habe gehört, es gibt da einen großen Merchandise Shop. Meine Kreditkarte wird so leiden …


Warner Bros. Studios Leavesden

Quelle: wbstudiotour.co.uk

Quelle: wbstudiotour.co.uk

Ich war schon man da und will natürlich noch mal – jetzt mit mehr Geld in der Tasche und der Möglichkeit, den ganzen Fanshop zu kaufen! Naja, nicht ganz, aber ein bisschen auf jeden Fall! 😀 Die Karten sind schon gekauft und für den Sonntag gebucht – auch hier ist mein Verlobter not so amused, aber er muss halt mit 😀 London ohne Leavesden ist wie ich ohne Erdbeeren – tragisch. Die Studios haben sich so sehr verändert seit dem letzten Mal, da lohnt sich der zweite Besuch noch immer!


221 B Baker Street

Quelle: visitlondon.com

Quelle: visitlondon.com

Ich bin ein riesiger Sherlock-Fan und höre auch viele Sherlock Holmes Hörbücher, daher ist ein Besuch in der Baker Street natürlich Pflicht. Das winzige Haus kostet zwar recht viel Eintritt, aber es sieht so schön darin aus, ich muss es noch einmal sehen.


King’s Cross

Bis wir das letzte Mal den Wagen in der Wand gefunden hatten, sind Ewigkeiten vergangen. Jetzt weiß ich endlich, wo er ist, ziemlich versteckt neben einem Buchladen. Aber auch hier muss ich natürlich ein Bild abstauben 😀


Agatha Christie’s The Mousetrap

Quelle: tripadvisor.co.uk

Quelle: tripadvisor.co.uk

Wer in London war ohne dieses Theaterstück gesehen zu haben, dem entgeht etwas Historisches. Denn Die Mausefalle, wie Agatha Christies Stück auf Deutsch heißt, läuft im St. Martin’s Theatre nahe Chinatown schon seit sage und schreibe 64 Jahren. Natürlich mit wechselnder Besetzung 😉 die Karten sind eigentlich recht günstig und das Stück ist immer noch unterhaltsam. Davon hat sich Harry Potter and the Cursed Child übrigens das #keepthesecret abgeschaut, denn Die Mausfalle-Darsteller sagen das schon seit 64 Jahren immer nach dem Stück zum Publikum. Ohne den Hashtag natürlich 🙂


Natural History Museum

Quelle: dailymail.co.uk

Quelle: dailymail.co.uk

Das Naturkundemuseum ist ein Erlebnis sondergleichen. Ein riesiger lebensgroßer Wal hängt von der Decke und ein T-Rex winkt dir mit seinen Stummelärmchen zu. Man kann Tage in diesem Museum verbringen, ohne dass es langweilig wird. Und ein imposantes Gebäude ist es noch dazu!


 

London Zoo

Quelle: lovetheatre.com

Quelle: lovetheatre.com

Eines der Dinge, die ich  noch nicht in London besucht habe. Der Eintritt kostet Schweinegeld und man braucht viel Zeit, deshalb hatten wir das letztes Mal nicht geschafft. Aber da ich Zoos liebe und mein Verlobter auch, müssen wir den Zoo anschauen. Schade, dass es keine Pandas gibt … aber man kann nicht alles haben.


 

Aladdin

Quelle: aladdinthemusical.co.uk

Quelle: aladdinthemusical.co.uk

Und ein viertes Stück steht auf unserer To-Do-Liste. Denn anstatt ein 500 €-Wochenende in Hamburg auszugeben, packen wir das Muscial Aladdin einfach in London noch drauf. Karten sind schon gekauft, waren relativ günstig, zumindest viel günstiger als in Hamburg, und die Vorfreude ist groß. Englisch stört uns ja kaum, schließlich haben wir vorher schon drei englische Theaterstücke angeschaut 😀


The Tower of London

Quelle: hrp.org.uk

Quelle: hrp.org.uk

Ehrlich, die Kronjuwelen funkeln und glitzern so wunderschön, die will ich noch mal begutachten. Natürlich nur am laufenden Band, was etwas enttäuschend ist, aber was soll’s. London ohne den Tower, vor allem wenn mein Verlobter  ihn noch nicht besucht hat, geht einfach nicht. Und in der Nähe war ein supercooler Pub, in dem es total leckeres Essen gab. Vielleicht finde ich den noch …


Chinatown

Ich war geschockt, als ich erfahren hatte, dass mein (damaliger Freund, jetzt) Verlobter Chinaessen italienischem Essen vorzieht. Das hätte beinahe das Aus unserer Beziehung bedeutet, ich meine -hallo!- nichts geht über Pizza und Nudeln! 😀 Naja, lange Rede, kurzer Sinn, wir besuchen natürlich Chinatown und gehen dort etwas essen, bevor wir die Mausefalle anschauen.


Covent Garden Market

Quelle: coventgarden.london

Quelle: coventgarden.london

Diese schnuckeligen Läden sind einfach klasse, man kann so viel sehen. Letztes Mal gab es sogar einen Mumin-Laden, den ich mir natürlich anschauen musste! 😀 Zum Schlendern ist das ein prima Ort.


Greenwich

Quelle: visitlondon.com

Quelle: visitlondon.com

nach Thor – The Dark Kingdom war Greenwich bei mir auf dem Schirm – bei meinem Verlobten natürlich wegen der Sternwarte. Und wegen Greenwich Market, wo man total tolle Vintage Sachen bekommen kann.


Portobello Road

Apropos Vintage Sachen: Die Portobello Road ist da natürlich der Hauptumschlagplatz dafür. Das machen wir kurz vor unserer Abreise, denn richtig toll ist die nur samstags. Einfach durch die Portobello Road schlendern und so viel haben wollen, wie die Läden ausliegen haben – das wird toll! Nur weiß ich jetzt schon, welchen Ohrwurm ich haben werde:


Sir Francis Drake’s Golden Hinde II

Quelle: goldenhinde.com

Quelle: goldenhinde.com

Die Golden Hinde II ist ein Schiff und gehörte dem Abenteurer Sir Francis Drake. Wieso interessiert uns das? Na weil die legendäre Spielereihe Uncharted über den Nachfahren von Drake spielt. Nathan Drake haben wir viele Spielstunden durch Tempel, U-Botte, Höhlen, Dschungel, Gefahren und Abenteuer begleitet – und wenn sich uns die Chance bietet, müssen wir das Original (bzw. der Nachbau) zur Story natürlich besichtigen!


Puh, das sind ganz schön viele Sehenswürdigkeiten! Und dabei habe ich noch Harrods, Oxford Street, Themse-Schifffahrt, Globe Theatre, Book Market, Millennium Bridge und und und vergessen, was wir auch noch machen wollen! Mal schauen, was wir alles schaffen – und ich bete, dass das Wetter nicht allzu schlecht ist!

Und nach all diesen Events poste ich noch eine Bildergalerie für alle Interessierten, wie es dort aus meiner Sicht ausgesehen hat!

Ihr merkt, das wird hoffentlich ein unvergesslicher Urlaub, den wir beide da erleben werden – übrigens mein letzter Urlaub, bevor ist nicht mehr Ms. Riffel, sondern Mrs. Böser heiße – nur dass das die Londoner dann kaum mehr aussprechen können 😀

Liebe Grüße und Hakuna Matata

Isabella

Advertisements

13 Gedanken zu „Conquering London!

  1. Ui, das ist aber wirklich einiges! Wie lange werdet ihr denn hier sein? (Ich finde es gerade sehr toll, dass ich „hier“ schreiben kann und nicht „da“ :D)
    HP 8 hätte ich auch gern gesehen, aber Karten gibt es ja keine mehr… vielleicht komme ich ja doch noch irgendwie dran, es gibt da auch so eine Schlange, an der man sich anstellen kann, für zurückgegebene Tickets, wie ich am Samstag gesehen habe.
    Zu Sherlock: Im Museum selbst war ich bisher noch nicht, bin nur dran vorbeigelaufen – aber in der Nähe ist ja auch Speedy’s und das Haus, in dem sie die Serie gedreht haben, da habe ich auch schon vorbeigeschaut. 😉
    Das Natural History Museum fehlt mir auch noch, aber in meinem Jahr hier in London wird sich dafür sicher Zeit finden.
    Ansonsten habe ich auch schon King’s Cross, den Tower, Chinatown, Covent Garden, Harrods, Oxford Street und das Globe Theatre.
    Was ist denn der Book Market?

    Gefällt 1 Person

    • Wir bleiben eine Woche dort, ich weiß, nicht lange 😀
      Mir gefällt das Sherlock Museum ziemlich gut, auch wenn es so klein ist 😉
      Der Book Market ist ein Straßenmarkt unter ner Brücke, wo man alte Bücher kaufen kann… Sieht nicht so spektakulär aus, aber durchlaufen will ich mal 🙂

      Gefällt 1 Person

    • Eine Woche… 😀 aber das letzte mal haben wir das alles in 5 Tagen geschafft, ich bin zuversichtlich 😀
      Ja London ist leider super teuer, selbst mit dem aktuellen Wechselkurs :/ aber ich habe mir gedacht: wenn schon denn schon 😉 schließlich schaue ich mir wahrscheinlich nur einmal the cursed child an 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s